Geschäftsstelle Bayreuth

Schullandheimwerk Oberfranken e.V.

Werner-Siemens-Str. 11

95444 Bayreuth

Kontakt

Fon 09 21 / 5 88 58
Fax 09 21 / 6 77 86

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das Fichtelgebirge

Region Fichtelgebirge


Das im Nordosten Bayerns zwischen Frankenwald und Oberpfälzer Wald gelegene Mittelgebirge gliedert sich in einen hufeisenförmigen, aus mehreren Höhenzügen zusammengesetzten Gebirgsstock, der im Wesentlichen aus Granit besteht.
Sein höchster Gipfel ist der 1053 Meter hohe Schneeberg. Der Ochsenkopf (1024m), Nußhardt (972 m), die Platte (946 m), Kösseine (939 m), Großer Waldstein (877 m) und Großer Kornberg (827 m) bilden weitere charakteristische Erhebungen.


Im Fichtelgebirge entspringen vier bedeutende Flüsse:
Am Ochsenkopf entspringt der Main (weiße Main), der nach Westen in den Rhein abfließt und die Naab
(Fichtelnaab). Die nach Süden in die Donau fließt. Am Waldstein entspringt die Saale und fließt nach
Norden in die Elbe und am Schneeberg entspringt die Eger, die den Weißenstädter See durchfließt, nach dem Grenzstädtchen Hohenberg die Grenze zu Tschechien überschreitet und schließlich Richtung Osten in die Elbe mündet.
Damit verläuft über das Fichtelgebirge die europäische Hauptwasserscheide zwischen der Nordsee und
dem Schwarzem Meer. Die Landschaft im Inneren des „Fichtelgebirgs Hufeisens“ wird von zahlreichen Verkehrswegen durchquert, viele Einöden, Dörfer und Städte liegen verstreut in der Landschaft und viele Bachläufe, die der Eger zufließen, sowie Hochmoore und Sümpfe zeugen vom Wasserreichtum der Gegend.
Auf den zahlreichen Wanderwegen und Lehrpfaden lassen sich die Natur, Kultur und Geschichte dieser
schönen Landschaft anschaulich erschließen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schullandheimwerk Oberfranken e.V.