Geschäftsstelle Bayreuth

Schullandheimwerk Oberfranken e.V.

Werner-Siemens-Str. 11

95444 Bayreuth

Kontakt

Fon 09 21 / 5 88 58
Fax 09 21 / 6 77 86

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wasserstoff - ein zukunftsfähiger Baustein der Mobilität

 

Die Umwandlung von fossiler Energie in Bewegung, wie bei Dampfmaschinen, Benzin-, Diesel- und Gasmotoren, wird in Zukunft, vor allem wegen endlicher Ressourcen und der Kohlenstoffdioxidbelastung der Atmosphäre, einer Umwandlung von regenerativen Energien weichen müssen.

 

Neben der Speicherung von regenerativ erzeugter Energie in Batterien, wird gerade für ein zukünftiges Mobilitätsscenario, die Nutzung von Wasserstoff von großer Bedeutung sein.

 

In einer Versuchsreihe , die ohne chemische Vorkenntnisse  zeigt, dass Wasser elektrisch in Gase zerlegt werden kann, über die Gefahren , die von diesen Gasen ausgehen und der Nutzung von regenerativer Energie zur Trennung der Gase, bis hin zur Umwandlung der Gase in elektrische Energie mit Hilfe von Brennstoffzellen, wird das Scenario einer zukünftigen wasserstoffbasierten „Energiewende“ exemplarisch aufgezeigt.

 

Dass Wasserstoff ein wichtiger Energieträger für die Mobilität sein kann, wird bei einem, abschließenden Modellautorennen „erlebbar“ gemacht.

 

Dauer 150 Minuten, Ablauf der Lerneinheit:

 

Einstieg:

Dampflok, Benzin-, Diesel-, Gasantrieb, Elektroantrieb In Gruppen Vor- und Nachteile besprechen und im Plenum darlegen

 

Versuchsreihe:

1. Wirkung von Gleichstrom auf Wasser

2. Sind Wasserstoff und Sauerstoff einzeln gefährlich?

3. Zerlegung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff durch

a. Solarstrom und b. Windstrom

4. Umwandlung von Wasserstoff zu elektrischem Strom mittels einer Brennstoffzelle

5. Betrieb von Wasserstoff Modell Auto

 

Abschluss:

Diskussion (und kurzes Video) zu Wasserstoffauto,-bahn und kurze Evaluation.

 

Kontakt: Schullandheimwerk Oberfranken e.V., Tel. 09 21 / 5 88 58, E-Mail  info@swofr.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schullandheimwerk Oberfranken e.V.